Plädoyers im Fall Vanessa aus Himmelkron vorgetragen

Im Fall um die ertrunkene achtjährige Vanessa aus Himmelkron sind heute vor dem Amtsgericht  Kulmbach die Plädoyers vorgelesen worden. Die Staatsanwaltschaft hat Freispruch für den Bademeister des Himmelkroner Freibads und eine Betreuerin des Sportvereins gefordert. Die Verteidiger der beiden Angeklagten sehen wie der Staatsanwalt keine grobe Pflichtverletzung bei ihren Mandanten. Ganz anders die Nebenklage. Die Rechtsanwälte der Eltern von Vanessa sind von der Schuld der Angeklagten überzeugt. Vanessa ist vor vier Jahren bei einem Schwimmbadaufenthalt ertrunken. Den Angeklagten wird vorgeworfen ihre Aufsichtspflicht verletzt zu haben. Ein Urteil wird am nächsten Donnerstag erwartet.