Pilzsucher gerät in missliche Situation

Großes Glück hatte heute Nacht ein verunglückter Pilzssucher. Der 68-jährige aus Pottenstein hatte sich am Nachmittag auf den Weg gemacht. Als er Abends immer noch nicht zurückgekehrt war, suchten seine beiden Söhne ihn. Diese konnten aber nur das Auto des Mannes entdecken. Die Pegnitzer Polizei leitete daraufhin eine Suchaktion ein. Dank eines Suchhundes konnte der stark unterkühlte Mann gegen 1 Uhr gefunden werden. Er war offensichtlich gestürzt und nicht in der Lage allein zurück zu gehen.