Osterfeuer können Gefahr für Tiere werden

Osterfeuer sind in Oberfranken ein schöner Brauch rund um die Feiertage. Doch genau die können schnell zur Gefahr für Igel, Vögel und andere Tiere werden. Sie nutzen die Holzhaufen oft als Versteckmöglichkeiten oder als Brutplätze. Der LBV rät mit dem Aufschlichten so spät wie möglich anzufangen, damit Tiere in den Haufen überhaupt nicht ansiedeln können. Falls ein Haufen schon vorher aufgebaut werden muss, kann man den Zugang für die Tiere aber auch mit Netzen versperren.