Offenbar neue Ermittlungsergebnisse im Fall Sophia L.

Verschiedene Medien berichten, dass der Tatverdächtige die 28-Jährige mit einem Messer oder einem stumpfen Gegenstand getötet haben soll. Außerdem schreibt die BILD-Zeitung, der spanische Autopsie-Bericht deute auf einen Sexualmord hin. Jürgen Stadter, Pressesprecher der Polizei Bayreuth, wollte das Radio Galaxy Oberfranken nicht bestätigen. Sophia L. wollte am 14. Juni von Leipzig in ihre bayerische Heimatstadt Amberg trampen, ist dort aber nie angekommen. Acht Tage später hatte die spanische Polizei ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.