Ökumenischer Weihnachtsgottesdienst auf Coburger Marktplatz abgesagt

Der ökumenische Weihnachtsgottesdienst mit bis zu 550 Teilnehmern auf dem Coburger Marktplatz ist abgesagt. Das haben der evangelisch-lutherische Dekanatsbezirk Coburg und der römisch-katholische Seelsorgebereich Coburg Stadt und Land bekanntgegeben. Man wolle mit der Absage die Bemühungen zur Reduktion der Infektionen unterstützen heißt es in der Absage. Im kleineren Rahmen in den Kirchen könne man aber gut und sicher Gottesdienst feiern.