Oberfranken steht unter Wasser

Starker Dauerregen und Gewitter haben seit gestern in Oberfranken einiges an Wasser runtergebracht. Vor allem betroffen waren laut Polizei Stadt und Landkreis Bayreuth und Kulmbach. Zahlreiche Straßen waren nach einem heftigen Gewitter gegen 19 Uhr unter Wasser gesetzt. Die Polizei musste zu zahlreichen Einsätzen wegen vollgelaufener Keller, Schotter, der auf Straßen gespült wurde und Aquaplaning-Unfällen ausrücken.