Oberfranken mit höchster Inzidenz in Bayern

In Oberfranken haben sich innerhalb eines Tages 229 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Wie das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen mitteilt, verzeichnet der Bezirk den höchsten Inzidenzwert im Freistaat: Mit 152 liegt Oberfranken deutlich über dem bayerischen Durchschnitt von 92. Die niedrigsten Werte in Oberfranken haben die Stadt Bamberg mit 76 und der Landkreis Kronach mit einer 7-Tage-Inzidenz von 80.