Neue Entwicklungen im Fall Peggy

Im Fall Peggy gibt es neue Entwicklungen. Gestern (12.09.) war die Polizei bei Großeinsätzen in Marktleuthen und Peggys Heimatort Lichtenberg. Dabei hat sie mehrere Razzien durchgeführt. Im Fokus steht dabei ein 41-jähriger Mann, der in Marktleuthen wohnt und aus Lichtenberg stammt. Er soll mit dem ehemaligen Tatverdächtigen Ulvi K. befreundet gewesen sein, dieser habe ihn nach dem Verschwinden von Peggy auch belastet. Bereits vor 17 Jahren soll der 41-Jährige schon einmal verhört worden sein, jetzt musste er sich erneut Fragen stellen. Aktuell befindet sich der Mann wieder in Freiheit. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen sich im Lauf des Tages äußern.