Niesattacke führt zu Unfall auf A73

Weil er niesen musste, ist ein Autofahrer auf der A73 bei Ebensfeld mit Karacho gegen eine Leitplanke gedonnert. Beim Niesen verriss er das Lenkrad so stark, dass er ungebremst mit rund 120 Stundenkilometern in die rechte Leitplanke fuhr. Beim Aufprall riss das rechte Vorderrad ab und der Wagen schlitterte laut Polizei noch mehr als 200 Meter an der Schutzplanke entlang. Der 31 Jährige Fahrer und seine zwei Jahre jüngere Begleiterin blieben aber unverletzt. Das Auto ist Schrott.