© imago images

Nachspiel für Boateng

Der Unfall von Jerome Boateng auf der A9 bei Selbitz vorgestern Nachmittag hat jetzt ein Nachspiel. Der FC Bayern München hat den Verteidiger wegen der Ausgangsbeschränkung mit einer Geldstrafe belegt. Wie es in einer Mitteilung heißt, habe Boateng gegen die Vorgaben des Vereins verstoßen. Über die Höhe der Strafe ist nichts bekannt. Der Verein will das Geld dann an Münchner Krankenhäuser spenden.
Jerome Boateng war von der Polizei gestoppt worden, weil er mit Sommerreifen einen Unfall gebaut hatte.