NAch Streit um Hund: Mann fährt auf Menschengruppe zu

Ein Streit um einen Hund hat am Freitagabend zu einem größeren Polizeieinsatz in Marktgraitz im Landkreis Lichtenfels geführt. Hintergrund war offenbar, dass der Hund letzte Woche zwölf Hühner in einem Garten gerissen hatte. Nun versammelten sich mehrere Personen vor dem Haus des Hundebesitzers, um den Streit zu klären. Währenddessen kam ein Bekannter des Mannes mit dem Auto angefahren – und fuhr offenbar gezielt auf eine Person zu. Diese musste ausweichen, um nicht angefahren zu werden. Der Fahrer muss sich nun wegen diverser Straftaten verantworten.