Nach gewaltsamen Tod von Baby: Mann in Würzburg vor Gericht

Nach dem gewaltsamen Tod eines Babys muss sich ein Mann ab nächster Woche vor dem Landgericht Würzburg wegen Mordes verantworten. Der 23-Jährige war der Lebensgefährte der Mutter des Kindes. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, den acht Monate alten Buben erstickt zu haben. Die Tat ereignete sich kurz vor Weihnachten 2019 im Raum Gemünden am Main im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart. Die Anklage lautet auf Körperverletzung in fünf Fällen, Misshandlung von Schutzbefohlenen und Mord.