Nach Bombendrohung in Psychiatrie eingeliefert

Nach der Bombendrohung am Freitagmittag in der Bamberger Innenstadt ist der Festgenommene jetzt in die geschlossene Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses eingeliefert worden. Ein 30-Jähriger Senegalese hatte am Freitag am ZOB mit Bomben in seinen Rucksäcken gedroht. Zum Glück stellte sich das aber als Fehlalarm heraus.