Möglicher Tatverdächtiger für Bayreuther Lebenswerk-Brand in Untersuchungshaft

Wer hat im vergangenen August das Feuer im „Lebenswerk“ in Bayreuth gelegt? Nach Ermittlungen der Kripo steht jetzt ein Mann unter Tatverdacht, der bereits wegen zahlreicher Einbrüche in Untersuchungshaft sitzt. Jetzt ist der 25-jährige auch der Hauptverdächtige im Fall „Lebenswerk“. Beim Großbrand in der Einrichtung für behinderte Menschen entstand ein Schaden in Höhe von 3,5 Millionen Euro.