Mit Leiche im Kofferraum liegengeblieben

Besonderer Einsatz gestern für die Beamten der Autobahnpolizei aus Hof. Sie wurden zu einem liegengebliebenen Wagen gerufen. Dort angekommen erklärten die beiden 60-Jährigen Fahrzeugführer den Beamten ihre Situation. Sie waren keineswegs alleine in dem Auto, sondern transportierten einen Leichnam im Laderaum. Und der müsse dringend gekühlt werden.

Bei den Beiden handelte es sich nämlich um bosnisch-herzegowinische Bestatter, die für einen verstorbenen Landsmann die „letzte irdische Reise“ von Norwegen nach Sarajewo durchführten. Damit neben einer technischen Hilfe auch die Pietät gewahrt werden konnte, kam neben einem Pannenfahrzeug auch ein Bestattungsunternehmen aus Selb an die Einsatzstelle.

Dort wird nun im firmeneigenen Kühlhaus die Leiche bis zur Weiterfahrt verwahrt.