Mini-Auto auf Abwegen

Ein sogenanntes Leichtkraftfahrzeug hat gestern für Wirbel auf der B4 bei Untersiemau gesorgt. Gegen 14 Uhr wurde der Polizei dort ein Geisterfahrer gemeldet. Es stellte sich heraus, dass ein älterer Mann mit seinem Gefährt von Untersiemau auf die Auffahrt zu B4 gefahren war. Am Ende der Auffahrt legte der Mann ein Wendemanöver hin und fuhr als Geisterfahrer die Auffahrt zurück. Leichtkraftfahrzeuge sind sehr kleine Autos, die nicht schneller als 45 km/h fahren dürfen.