© Michelin

Michelin Hallstadt – Pläne für die Nutzung des Areals

Wie geht es weiter auf dem Michelin-Gelände in Hallstadt im Landkreis Bamberg, wenn dort im Jahr 2021 Schluss ist? Eine Antwort gibt ein Förderbescheid aus München, den Bürgermeister Thomas Söder jetzt aus dem Wirtschaftsministerium bekommen hat. Es geht um knapp 78.000 (77.800) Euro für den sogenannten „Energienutzungsplan“ kurz E N P. Damit bereitet die Stadt Hallstadt die Weiternutzung des Kraft-Wärme-Kopplung-Kraftwerks auf dem Michelin-Gelände vor. Die positive Folge: Zukünftige Betriebe auf dem Areal können sich günstig mit Energie versorgen. Das wäre ein Standortvorteil, so die Stadt in einer aktuellen Meldung. Seit dem vergangenen Herbst wissen 858 Mitarbeiter, dass Michelin 2021 schließen wird.