Messerangriff in Kulmbacher Asylunterkunft

Nach einem Messerangriff in einer Kulmbacher Asylbewerberunterkunft sitzt ein 18-Jähriger jetzt in Untersuchungshaft. Das teilt die Polizei mit. Am späten Montagabend ist es in der Asylunterkunft in der Pestalozzistraße zum Streit zwischen dem 18-jährigen Iraner und einem 50-Jährigen Afghanen gekommen. Dabei hatte der Iraner sein Gegenüber mit einem Messer angegriffen und verletzt. Der Täter wurde von der Polizei festgenommen. Er muss sich jetzt wegen versuchten Totschlags verantworten.