Mehr Wege für Radfahrer, fordern die GRÜNEN in Bayreuth

Aus der Not eine Tugend machen. Das wollen Bayreuths Grüne. Die Stadtratsfraktion hat den Antrag gestellt, einzelne Fahrspuren im Stadtgebiet für die Dauer der corona-bedingten Einschränkungen zu Radwegen umzuwidmen. Aktuell ist der Autoverkehr aufgrund der geltenden Beschränkungen deutlich eingeschränkt. Und wegen erhöhter Ansteckungsgefahr ist der ÖPNV gerade keine echte Alternative, so Klaus Wührl-Struller von den Grünen. Die Stadt solle kurzfristig einige Fahrspuren auf Bayreuths Straßen, zum Beispiel den Hohenzollern-/Wittelsbacherring oder die Albrecht-Dürer-Straße zu Radwegen umfunktionieren.