Mehr Impfdosen und keine festgelegte Impfreihenfolge mehr

– das haben Ministerpräsident Markus Söder und Gesundheitsminister Klaus Holetschek gestern (10.03.) für Grenzregionen mit hohen Infektionszahlen mitgeteilt. Mit der Änderung der bundesweiten Impfverordnung sollen Behörden vor Ort entscheiden dürfen, ob bestimmte Gruppen früher geimpft werden oder nicht. Auch im Landkreis Hof läuft das Impfzentrum seit gestern Hochtouren – 700 Menschen können nun täglich geimpft werden. Das sind doppelt so viele, wie in den vergangenen Wochen.