© Pixabay

Mehr Ärzte auf dem Land – Medizin auch ohne Einser-Abi studieren

In Oberfranken gibt es zu wenige Ärzte auf dem Land. Zum 01. Januar trat jetzt aber das Gesetz zur Landarztquote in Kraft. Dazu gibt es nun für angehende Medizinstudenten ein spezielles Bewerbungsverfahren. Wer Landarzt wird, kann auch ohne Einser-Abitur Medizin studieren. Ab dem Wintersemester ist es so jedem, der Arzt werden möchte, möglich, an allen medizinischen Fakultäten in Bayern zu studieren, so Gesundheitsministerin Melanie Huml. Sie erhofft sich, dass sich so künftig mehr Ärzte für den ländlichen Raum entscheiden.