Mann steckt in Kulmbacher Pfandautomat fest

Er wollte eigentlich nur den verklemmten Kasten aus dem Pfandautomaten befreien. Und plötzlich steckt er selbst fest. Ein Mitarbeiter eines Getränkemarktes in Kulmbach wollte am Samstagnachmittag, laut Kurier, mit dem Fuß einen leeren Getränkekasten lockern. Dabei hat der Mann sein Bein in die Öffnung gesteckt, obwohl das Förderband noch lief. Nur die Kulmbacher-Feuerwehr konnte den 31-jährigen Mann retten. Er kam mit Quetschungen am Unterschenkel ins Klinikum.