Mann beschimpft Teilnehmer von Holocaust-Gedenkveranstaltung

Weil er Teilnehmer bei einer Holocaust-Gedenkveranstaltung in Bayreuth mit beleidigenden Gesten und volksverhetzenden Äußerungen versehen hat, hat es ein 32-Jähriger mit der Polizei zu tun bekommen. Der Mann war am Samstag (26.1.) an der Versammlung vorbeigefahren und hatte Beleidigungen aus dem Fenster gerufen. Kurze Zeit später parkte er sein Auto an einem benachbarten Baumarkt, wo ihn die Polizei dann ausfindig machte. Weitere Ermittlungen hat die Kripo Bayreuth aufgenommen.