Mann benutzt Hund als Druckmittel für Vergewaltigung

Ein bislang Unbekannter hat am Freitagabend den Hund einer Frau als Druckmittel für eine Vergewaltigung benutzt. Die Frau war am Wald im Bereich der Bürgerreuth unterwegs, da kam der Mann auf sie zu und drohte ihrem freilaufenden Hund etwas anzutun, sollte sie sich nicht ruhig verhalten. Nach anfänglichem Widerstand ließ die Frau sexuelle Handlungen über sich ergehen, danach lief der Mann in unbekannte Richtung davon. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hilfe.