Mädchen wird am Bayreuth Hauptbahnhof angefahren

Heute Morgen kam es am Bayreuther Hauptbahnhof zu einem Autounfall, bei dem ein 13-Jähriges Mädchen verletzt wurde. Das Mädchen wollte gegen 7:30 Uhr in der Nähe des Zebrastreifens die Bahnhofsstraße überqueren. Ein herannahendes Fahrzeug übersah jedoch das Mädchen. Vorher wollte der Fahrer aber noch mit Hupen auf sich aufmerksam machen. Der Zusammenstoß konnte aber, laut Kurier, nicht mehr verhindert werden. Das Mädchen erlitt Prellungen am Bein und am Handgelenk. Der unbekannte Fahrzeugfahrer flüchtete. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden