Luisenburg-Festspiele brauchen dringend Geld

Die Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel brauchen wegen der Corona-Krise Geld von außen. Die auf das nächste Jahr verschobenen Festspiele werden dieses Jahr drei Millionen Euro Verlust machen, sagte die künstlerische Leiterin, Birgit Simmler. Wäre man ein Wirtschaftsunternehmen, müsste sie sich Gedanken machen, Insolvenz anzumelden, so Simmler. Die Festspiele deckten normalerweise 80 Prozent der Einnahmen über Ticket-Einnahmen, die fallen ja nun aus und die Stadt Wunsiedel als Träger der Festspiele kann das Defizit nicht decken, weil sie selbst in der Haushaltskonsolidierung steckt. Besonders bitter: die Luisenburg-Festspiele hatten heuer den besten Vorverkauf in ihrer Geschichte.