Lösungsmittel-Leck sorgt für Feuerwehreinsatz in Kulmbach

Austretendes Lösungsmittel hat gestern am späten Nachmittag für einen Feuerwehreinsatz in Kulmbach gesorgt. Im Bereich des Neubaus war bei der Firma Töpfer Lösungsmittel ausgetreten. Gegen 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Betroffen war einer von mehreren Tanks, der laut Polizei wohl durch die Hitze beschädigt wurde. Das Lösungsmittel hatte sich ausgedehnt. Die Anlage wurde vorsorglich abgesperrt, das betroffene Gebäude gelüftet, und dann konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es bestand zu keinem Zeitpunkt Explosionsgefahr.