LKA Bayern warnt vor Betrugs-Mails

Vorsicht vor betrügerischen E-Mails! Das Landeskriminalamt Bayern warnt vor Betrugs-E-Mails. Sie enthalten ein falsches Antragsformular für Corona-Überbrückungshilfe. Die Absender geben sich als Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland aus und versuchen an die Daten von Unternehmen zu gelangen. Das LKA warnt: keinesfalls auf diese Emails antworten und keine Daten weitergeben. Dabei handelt es sich um keine Adresse der Europäischen Kommission, sondern um einen sogenannten Phishing-Versuch.