Lastwagenfahrer kürzt zu lange Ladung

Eine Polizeistreife hat gestern einen 37-jährigen Lastwagenfahrer, der zehn Gebrauchtwagen geladen hatte, bei Himmelkron gestoppt. Mit der hinten überstehenden Ladung hatte der Mann die zulässige Gesamtlänge seines Fahrzeugs deutlich überschritten. Als ihm die Beamten die Weiterfahrt untersagten, kürzte er die Ladung auf seine Weise. Mit dem letzten Fahrzeug nahm er Anlauf und schob die anderen Gebrauchtwagen mit Wucht soweit zusammen bis die Maße seines Transporters stimmten. Nach der erneuten Sicherung der nun nicht mehr so wertvollen Autos und Bezahlen eines Bußgeldes durfte er seinen Transport fortsetzen.