Landkreis Wunsiedel: Ehepaar wegen Betrugs vor Gericht

Ein Ehepaar aus dem Landkreis Wunsiedel hat sich wegen Betrugs vor Gericht verantworten müssen. Der Mann erschlich sich Leistungen von insgesamt 21.000 Euro von der Agentur für Arbeit. Seine Ehefrau, eine Unternehmerin, hatte ihn immer wieder für ein paar Monate eingestellt. Die Anstellung hat er jedoch nie an die Arbeitsagentur weitergegeben. Seine Frau hat außerdem weder die Sozialversicherungsbeiträge nicht korrekt abgerechnet, noch den gesetzlichen Mindestlohn gezahlt. Der Mann kam mit einer Bewährungsstrafe davon, die Frau muss eine Geldstrafe und ein Bußgeld zahlen.