Landkreis Kulmbach: Prozess gegen Gruppenleitung in Behindertenheim

Sie soll Behinderte in einem Heim nicht nur beleidigt, sondern auch geschlagen haben – so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft gegen eine ehemalige Himmelkroner Gruppenleiterin. Zum Beispiel soll die 60-Jährige einem Patienten auf Mund und Hände geschlagen haben, einen Anderen in ein vergittertes Bett gesperrt und ihn gezwungen haben eine Tablette zu nehmen und soll andere mit übelsten Schimpfwörtern beleidigt haben. Letztes Jahr im Herbst sollen sich die Vorgänge ereignet haben, Anfang des Jahres haben die Eltern der Betroffenen Anzeige erstattet.