Landkreis Coburg: Junge stürzt beim Klettern fast ab

Trotz des ausdrücklichen Verbotes ihrer Eltern sind zwei neunjährige Buben am Wochenende in einem Waldstück bei Spittelstein,,einem Ortsteil von Rödental, auf eine Felswand geklettert. Dabei kam es fast zur Katastrophe. Einer der Jungen rutschte ab und hing auf etwa acht Metern Höhe nun noch an einem Baum, den er geistesgegenwärtig hatte greifen können. Sein Freund musste Hilfe holen. Die kam in Form der Rödentaler Feuerwehr, die den jungen Kletterer aus seiner misslichen Lage befreien musste. Anschließend ging es für den Jungen mit Schürfwunden ab ins Krankenhaus.