Landgericht Coburg: Urteil im Prozess wegen Totschlags

Zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags hat das Landgericht Coburg einen 28-Jährigen verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er einen Mitbewohner in einer Asylbewerberunterkunft in Kronach mit einem Messer angegriffen und tödlich verletzt hat. Anschließend floh er ins Ausland und konnte erst vier Wochen später in Paris festgenommen werden. Die Tat konnte dem Mann eindeutig nachgewiesen werden, unter anderem durch DNA-Spuren und einen direkten Zeugen.