Landgericht Coburg: Prozess um Vergewaltigung

Heute (11.09.) ist der zweite Verhandlungstag im Prozess um eine Vergewaltigung am Coburger Landgericht. Das Mädchen war Anfang des Jahres zu Besuch bei einer Freundin, deren Mutter in diesem Zeitraum mit dem Angeklagten zusammen war. Er soll dem Mädchen ein Betäubungsmittel in einen Nusslikör gemischt und sich anschließend an ihr vergangen haben. Die Vergewaltigung räumte der 34-Jährige mittlerweile ein, allerdings streitet er weiterhin ab, das Mädchen betäubt zu haben. Das Mädchen wurde durch die Vergewaltigung schwanger. Ein DNA-Test bestätigte, dass der Angeklagte der Vater ist.