Kulmbach: Heute Versteigerung liegen- oder stehengebliebener Gegenstände

Die Palette der Dinge reicht von Handys über Schmuck bis zu einem Seitenkoffer für ein Motorrad. Der Hintergrund: Jeder Fundgegenstand muss sechs Monate lang aufbewahrt werden. Wenn sich in dieser Zeit niemand meldet, versteigert die Stadt die Dinge gerne, weil sie sich sonst türmen würden. Die Versteigerung beginnt um 14 Uhr im Konferenzraum der Dr. Stammberger-Halle.