Kulmbach: Ehemaliger Pächter soll Feuer im Freizeitcenter gelegt haben

Vor rund einem Jahr ist das Freizeitcenter am Goldenen Feld in Kulmbach niedergebrannt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft laut Frankenpost Anklage gegen den ehemaligen Pächter erhoben. Der 37-jährigen Mann soll das Feuer mit Absicht gelegt haben, um an die Versicherungssumme zu kommen. Der Mann soll im Laufe der Ermittlungen ein Geständnis abgelegt, das aber später widerrufen haben.