Kulmbach: Brand in Mälzerei

Gestern (08.07.) hat es in der Kulmbacher Mälzerei Zeitler gebrannt. Dabei sind 20 Tonnen Malz verbrannt. Bei Arbeiten am Dach des Gebäudes hatte es Funkenflug gegeben und die Dämmung im Dach hat Feuer gefangen, so die Polizei auf Anfrage. Die Handwerker hatten den Brand selbst nicht löschen können. Die Feuerwehr war mit zwei Drehleitern vor Ort um den Brand im Dach löschen zu können, dafür musste das Dach auch geöffnet werden. Insgesamt ist der Dachstuhlbrand in der Mälzerei aber glimpflich ausgegangen.