Kreis Kulmbach: Mann baut betrunken Wildunfall, meldet ihn und verliert Führerschein

Sein Alkoholkonsum hat einem 52-jährigen Kulmbacher doppelt Pech gebracht. Am Dienstagabend hat er einen Wildunfall gebaut. Und den wollte er pflichtbewusst bei der Polizei in Stadtsteinach melden. Allerdings haben die Beamten seine Fahne bemerkt und einen Alkoholtest gemacht. Das Ergebnis: 0,7 Promille. Jetzt muss der Kulmbacher 500 Euro Strafe zahlen, bekommt zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.