Kreis Bayreuth: Kameras installiert, um Frauen zu filmen?

Ein 64-jähriger Mann soll Kameras im Pegnitzer Eisstadion im Kreis Bayreuth installiert haben, um Frauen in der Dusche und den Umkleiden zu filmen. Sein Arbeitgeber selbst soll Anzeige erstattet haben. Laut Polizei gibt es Verdachtsgründe, es steht aber noch nicht eindeutig fest, ob es überhaupt eine Straftat gegeben hat. Bis dahin gelte die Unschuldsvermutung. Otto Lapp, Chefredakteur vom Nordbayerischen Kurier, hat mit dem Beschuldigten gesprochen. Dieser weißt die Vorwürfe zurück und sagt er habe keine Kameras installiert.