Kreis Bayreuth: Kätzchen löst Feuerwehreinsatz aus

Das etwa drei Wochen alte Tier hatte sich in ein Gartenhaus verirrt und war nicht mehr herausgekommen. Nachdem relativ schnell klar wurde, dass sich die Rettung der Katze schwieriger gestaltet als zunächst angenommen, kamen auch noch Feuerwehr und Leute der Tierrettung zum Ort um das Gartenhaus schließlich mit schwerem Gerät Stück für Stück abzubauen. Nach knapp drei Stunden konnte, das unterkühlte und bereits dehydrierte Katzenbaby befreit werden. Es wurde notversorgt und zu einem Tierarzt gebracht.