Kreis Bamberg: Keine Wahlmanipulation in Stegaurach – Ermittlungen eingestellt

Wie die Stadt Bamberg als zuständige Wahlaufsichtsbehörde auf Radio Galaxy Oberfranken Nachfrage mitgeteilt hat, hat die Prüfung, der auf dem Boden liegenden Unterlagen für die Landtagswahlen im Stegauracher Rathaus, ergeben, dass das Wahlgeheimnis zu keiner Zeit in Gefahr war. Eine Wahlmanipulation sei nicht erkenntlich. Wie berichtet, hatte jemand Fotos von den eingeworfenen Wahlunterlagen gemacht und anonym der BILD Zeitung zugespielt.