Kreis Bamberg: 14-jähriger Junge überfahren

Nicht einmal 100 Meter von seinem Wohnhaus entfernt ist am Freitagabend ein 14-jähriger in Strullendorf überfahren worden. Der 14-jährige war auf dem Heimweg des Johannis-Feuer auf dem Sportplatz in Strullendorf. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Pegnitz war offenbar zur gleichen Zeit auf dem Rückweg zum Johannisfeuer, nachdem er in Hirschaid Essen für seine Freunde holte, dass berichtet die Bildzeitung. Er soll sich dem Bericht zufolge betrunken, mit 0,78 Promille, hinters Steuer gesetzt haben. Nur 70 Meter vom Wohnhaus des 14-jährigen entfernt kam es dann zum tragischen Unfall. Auf Radio Galaxy Nachfrage erklärte die Polizei allerdings, das Ergebnis des Blutalkoholtests steht noch aus. Auch zum genauen Unfallhergang will man sich aktuell nicht äußern.