Kooperation Forchheim und Erlangen-Nürnberg für Face Shields

Um in der Corona-Krise noch effizienter und schneller arbeiten zu können, kooperiert die Uni Erlangen-Nürnberg jetzt mit dem Beruflichen Schulzentrum in Forchheim. Da momentan die Forschungen am Erlangener Lehrstuhl für Polymerwerkstoffe eingestellt sind, konzentrieren sich die Mitarbeiter auf die Produktion von Schutzmasken für die Uniklinik mithilfe eines 3D-Druckers. Da der Drucker im Schulzentrum momentan nicht genutzt wird, unterstützen Lehrkräfte in Forchheim den Lehrstuhl mit der Produktion von Maskenhalterungen. Die läuft im Beruflichen Schulzentrum Forchheim – die ersten Chargen seien bereits übergeben, heißt es.