Knapp 20.000 Euro für Sanierung der Kulmbacher Kreuzkirche bereitgestellt

Die bayerische Landesstiftung beteiligt sich an den Kosten für die Sanierung der Kreuzkirche in Kulmbach. 19.500 Euro sind dafür freigegeben worden, teilt CSU-Landtagsabgeordneter Martin Schöffel mit. Die Kreuzkirche als Pfarrkirche der Kirchengemeinde Kulmbach habe überregionale Bedeutung und ihre Architektur sei bemerkenswert, betont Schöffel. Insgesamt werden die Kosten für die Sanierung an der Kreuzkirche, die in den 1960er Jahren eingeweiht wurde, rund 320.000 Euro betragen. Die Oberfrankenstiftung hat bereits 39.000 Euro zugesagt.