Klinikverbund ist gut gerüstet

Der Klinikverbund Regiomed hat ausreichend Schutzmaterial zur Behandlung von Covid-19 Patienten. Das stellt der Verbund nun klar und entkräftet damit Gerüchte, die Einrichtungen hätten nicht genügend Ausrüstung zur Verfügung. Nach derzeitigem Stand habe man im gesamten REGIOMED-Verbund für den MundNasen-Schutz und die FFP2-Masken eine Reichweite von mindestens drei Monaten, heißt es seitens Regiomed.  Außerdem gibt es regelmäßige Kontrollen, um die Einhaltung der Hygienemaßnahmen zu überwachen.