Kita in Landkreis Lichtenfels und Stadt Forchheim bleibt wegen Corona-Fall zu

Eigentlich sollten diese Woche sämtliche Kitas in Bayern durch weitere Corona-Lockerungen wieder öffnen dürfen – für eine Kita im Stadtgebiet Forchheim gilt das aber nicht. Wie das Landratsamt bestätigt, hat sich eines der Kinder mit dem Coronavirus infiziert. Die Folge: Die gesamte Einrichtung muss in Quarantäne. Die Tests der anderen Kinder waren bis jetzt negativ. Daher könnte die Einrichtung nächste Woche schon wieder teilweise öffnen.

 

In einer Kindertageseinrichtung des BRK in Unnersdorf im Kreis Lichtenfels gibt es einen Covid-19 Fall. Ein Kind wurde positiv auf das Virus getestet. Die Mitarbeiter und Kinder der betroffenen Gruppe sind in häuslicher Quarantäne und wurden bereits getestet. Für alle anderen Mitarbeiter und Kinder der Einrichtung wird es eine Reihentestung geben, um eventuelle Infektionsketten zu zerschlagen.