Kirchengemeinde-Mitglied im Lkr Bayreuth soll Geld im höheren fünfstelligen Bereich veruntreut haben

In Glashütten im Landkreis Bayreuth wird gegen einen ehemaligen Mitarbeiter der evangelischen Kirchengemeinde ermittelt. Er soll Gelder veruntreut haben. Die Staatsanwaltschaft teilt mit, dass der Mann über mehrere Jahre Geld von den Konten der Kirchengemeinde überwiesen und abgehoben haben soll, dabei handle es sich um eine Summe im höheren fünfstelligen Bereich. Alle erforderlichen Schritte seien unverzüglich in die Wege geleitet worden, teilt der Kirchenvorstand in einem Schreiben an die Gemeinde mit. Eine Anzeige sei erstattet, die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dauern noch an.