Kind zum Sex angeboten: Angeklagter zum Prozessauftakt geständig

Zwangsprostitution auf Autobahnparkplätzen, schwerer sexueller Kindesmissbrauch, Herstellen von kinderpornografischen Schriften.  Das alles soll ein 49-jähriger Mann einem neunjährigen Mädchen angetan haben. Er muss sich seit gestern (26.4.) dafür vor dem Landgericht in Schweinfurt verantworten – zum Prozessauftakt hat er die Vorwürfe eingeräumt. Das hat sein Verteidiger mitgeteilt. Der Prozess findet zum Schutz des Kindes unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.