Keine Revision im Beiersdorfer Mord-Prozess

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass das Verfahren nicht erneut aufgerollt wird. Wie berichtet hatte das Landgericht Coburg die beiden Hauptangeklagten wegen Mordes in Tateinheit mit Raub mit Todesfolge zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Freundin des Toten und ihr Ehemann müssen wegen Anstiftung zum Raub mit Todesfolge für zwölf Jahre hinter Gitter. Die Tat liegt fast dreieinhalb Jahre zurück.