Karl Theodor zu Guttenberg macht Wahlkampf für die CSU

Der ehemalige Bundesverteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg hat gestern in Kulmbach den ersten von sechs Wahlkampfterminen für die CSU absolviert: Locker und launig sprach zu Guttenberg etwas mehr als eine Stunde über Türkei, Nordkorea, Flüchtlingskrise und Europa. Er sei nicht der Kandidat, betont Karl-Theodor zu Guttenberg immer wieder, er sei ein engagierter Bürger.